030 823 40 24

Viele Menschen halten Akne für ein Problem, das vor allem während der Pubertät auftritt, aber auch rund 40 % aller Erwachsenen sind noch von Hautunreinheiten und Akne in den unterschiedlichsten Intensitäten betroffen. Die Behandlung ist dabei nicht immer einfach. Die Ursachen für Akne sind ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten sie zu behandeln, vor allem ist aber eine hormonell bedingte, übermäßige Talgproduktion verantwortlich für ein unreines Hautbild. Besonders schwere Formen der Akne belasten nicht nur die Gesundheit des Körpers, sondern in vielen Fällen auch die Psyche. Wir möchten Ihnen praktische Tipps gegen Akne mit an die Hand geben und Ihnen einige Möglichkeiten aufzählen, wie wir Sie dabei unterstützen können.

Peeling bei Akne, unreine Haut und Rosazea
Gegen Akne und Unreinheiten hat sich ein innovatives Peeling-Verfahren bewährt, das auf Fruchtsäure oder Salicylsäure basiert. Abgestorbene Hautzellen, die die Poren verstopfen, werden dabei schonend entfernt. Meist ist schon nach der ersten Behandlung ein deutlich klareres, ebenmäßiges Hautbild sichtbar. Diese sanfte Art der Hautreinigung eignet sich auch für empfindliche Hauttypen und ist vollkommen schmerzfrei. Je nach Ausprägung des Krankheitsbildes bei Akne, Unreinheiten und Rosazea sind parallel zum Peeling auch medikamentöse und andere manuelle Therapien wirksam.

Weitere Tipps und Tricks gegen Akne und Unreinheiten
Neben hormonellen Aspekten spielen bei der Bildung von Akne und Unreinheiten auch die Ernährung und der allgemeine Lebensstil eine große Rolle. Milchprodukte und Zucker sind bekannt dafür, an der Entstehung von Akne beteiligt zu sein und deren Verlauf zu verschlimmern. Vitaminreiche Kost wie Obst und Gemüse sind eher günstig. Auch Nikotin ist maßgeblich an einem schlechten Hautbild beteiligt, daher sollte bei einer Akne-Erkrankung vom Rauchen abgesehen werden. In vielen Fällen führt dies zu einer Verschlimmerung der Unreinheiten. UV-Strahlung, also Bewegung an der frischen Luft, Licht und Sonne verbessern das Hautbild. Bewährt haben sich auch das Intervallfasten oder Saftfasten, sowie Blutreinigungs- oder Lebertees.

Wenn Sie aktiv gegen Akne angehen wollen, sprechen Sie uns doch einfach vor Ort in der Praxis auf die Möglichkeiten zur Behandlung an. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept, das Ihr Hautbild nachhaltig verbessern wird.