030 823 40 24

Darmkrebs ist das zweithäufigste Tumorleiden in Deutschland. Die Zahl der Menschen, die an Darmkrebs sterben, sinkt jedoch von Jahr zu Jahr – was nicht zuletzt an dem 2002 eingeführten Anspruch auf Darmkrebsvorsorge ab dem 55. Lebensalter liegt. Je nach individuellem Risikofaktor, wie beispielsweise familiärer Vorbelastung, sollte man aber auch schon in jüngeren Jahren auf eine ausführliche Darmkrebsvorsorge setzen, um eine Erkrankung früh zu erkennen und die Heilungschancen signifikant zu steigern. Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, die eine eindeutige Früherkennung ermöglichen. Selbstverständlich bieten wir diese Tests auch in unserer Praxis an – sprechen Sie uns einfach an!

Tests und Untersuchungen im Rahmen der Darmkrebsvorsorge
Im Rahmen der Darmkrebsvorsorge stehen inzwischen vielfältige Tests und Untersuchungen zur Auswahl, um eine Erkrankung sicher ausschließen zu können. Zunächst wird ein immunchemischer Stuhltest durchgeführt, bei dem auf verstecktes Blut im Stuhl getestet wird, welches auf Darmtumore und Darmpolypen hinweisen kann. Bei Risikopatienten mit positiver Familienanamnese und Menschen über 55 Jahren sollte dieser Test einmal jährlich durchgeführt werden. Die effektivste Methode zur Früherkennung von Darmkrebs ist nach wie vor die Koloskopie, also die Darmspiegelung. Diese bietet eine beinahe 100 %ige Sicherheit und ist somit der wichtigste Bestandteil der Darmkrebsvorsorge – alle Polypen und Tumore können so schon frühzeitig entdeckt werden. Bei besonders komplexen Fällen und einem bereits bestehenden Verdacht auf Darmkrebs kann auch eine virtuelle Koloskopie (auch CT-Kolonographie genannt) durchgeführt werden. Dabei handelt es sich um eine Darmspiegelung von außen, wo mit den bekannten Verfahren der Computertomographie oder Magnetresonanztomographie Aufnahmen des Bauchraumes erstellt werden.

Wenden Sie sich für Ihre Darmkrebsvorsorge an uns
Den immunologischen Test zur Darmkrebsvorsorge und Früherkennung führen wir selbstverständlich auch in unserer Praxis durch. Wenden Sie sich einfach an uns – unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gern beratend zur Seite.