030 823 40 24

Ob Akne, Lichtschäden oder einfach zur Hauterfrischung – ein Peeling kann die Haut wieder in neuem Licht erstrahlen lassen. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten der Gesichtsbehandlung.

Natürliches Peeling

Peeling bedeutet in erster Linie immer eine Glättung der Haut. Dabei bestehen die verwendeten Substanzen vornehmlich aus natürlichen Rohstoffen wie gemahlenen Fruchtkernen, Wachskügelchen, Salz, Zucker oder ähnlichem. Vermeiden Sie synthetische Granulate, da diese Mikroplastik enthalten und umweltschädlich sind.
Dabei wirkt ein Peeling auf drei Ebenen. Zum einen werden abgestorbene Hautzellen aus der Hornhaut abgetragen. Das wiederum fördert die Durchblutung und zuletzt wird die Zellerneuerung wieder aktiviert.
Ihr Hautarzt in Berlin empfiehlt die Haut einmal in der Woche zu peelen. Mehr würde sich gegenteilig auf die Haut auswirken und zur Trockenheit sowie Irritationen begünstigen.

Wer tiefere Schäden wie Aknenarben oder Zeichen der Hautalterung entfernen möchte, benötigt weit aus mehr als ein natürliches Peeling. Folgende Peelingmethoden sind sehr effektiv und sollten ausschließlich von einem Hautexperten durchgeführt werden.

Chemical Peeling

Eine Möglichkeit ist das Chemical Peeling. Eine intensive Vorbehandlung mit Glykolsäurezubereitung gibt Aufschlüsse über die Empfindlichkeit der Haut. Während der Hauptbehandlungen werden mit Hilfe von Fruchtsäuren die Hornschuppen von der Hornschicht gelöst. Vorteil dieser Behandlung ist der feuchtigkeitsbindende Effekt.
Nach nur wenigen Sitzungen ist die Haut nicht nur weicher und frischer, der Teint wirkt ebenfalls gleichmäßiger und die Poren sind verfeinert.
Die Wirkung ist jedoch nicht auf Dauer, da sich die Haut regelmäßig erneuert und weitere Behandlungen benötigt. Welche Art von Peeling als Folgebehandlung geeignet ist, sollten Sie mit Ihren Hautärzten in Berlin besprechen.

Needling

Eine relativ neue Methode der Faltenbekämpfung ist das Needling. Während der Behandlung fährt ihr Hautarzt fährt mit einem mit Nadeln besetztem Dermaroller über die Haut. Auf die so verursachten Mikroverletzungen folgt ein Wundheilprozess, der die Kollagenbildung anregt und so die Haut wieder strafft und festigt. Auf diese Weise können kleinere Fältchen aber auch Schwangerschaftsstreifen und Cellulite geglättet werden.

Möchten auch Sie Spuren des Älterwerdens oder der Vergangenheit beseitigen und einen strahlenden Teint wiedererlangen, dann besuchen Sie Hautärztin Dr. Kremer in Berlin und lassen sich individuell beraten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.