030 823 40 24

Störende Äderchen und Blutschwämmchen können der Vergangenheit angehören. Zwar kann eine gesunde Lebensweise die Erweiterung der Gefäße positiv beeinflussen, jedoch reicht sie häufig nicht aus um die unliebsamen Flecken verschwinden zu lassen.

Die schonendste und effektivste Methode für eine sichtbar reine Haut ist eine Laserbehandlung.

Der Laser

Sehr beliebt ist der langgepulste Nd:YAG-Laser, der mit einer Wellenlänge von 532 mm und einer relativ langen Impulsdauer von 50 ms arbeitet. Dieses besonders schonende System wird durch eine ständige Kühlung der oberflächlichen Hautschichten während des Laservorgangs noch optimiert. So können hitzebedingte Schäden vermieden werden.

Der Laserstrahl selbst wird mit einem Computer zielgenau gesteuert. In Verbindung mit Blutfarbstoff  und Wärme werden die erweiterten Äderchen bis zu einer Stärke von 4 mm verschweisst.

Behandlungsgebiete

Diese Behandlung wird vorrangig bei Patienten mit Couperose, Rosazea oder Blutschämmchen angewendet.

Couperose beschreibt eine auffällig gerötete Haut mit sichtbar blauen, roten oder violetten Blutgefäßen, meist im Bereich der Wangen und Nase. Diese Blutgefäßerweiterungen reagieren sehr empfindlich auf Temperaturschwankungen.

Rosazea tritt häufig im Bereich der Nase auf und ist für die sogenannte Knollennase verantwortlich. Mit der Blutgefäßerweiterung entwickeln sich Eiterknötchen bis hin zu Bindegewebe- und Talgdrüsenwucherungen.

Blutschwämmen entstehen aus erweiterten kleinen Blutgefäßen, die stecknadelkopf- bis linsengroße rote Flecken oder auch kleine Knötchen bilden können. Betroffener Bereich kann überall am Körper sein. Je nach Größe sind die störenden Flecken meistens bereits mit einer Behandlung vollständig entfernt.

Nach der Behandlung

Die Behandlung selbst kann etwas unangenehm sein. Bei empfindlichen Patienten kann eine Betäubungssalbe aufgetragen werden.

Eine leichte Schwellung sowie Rötung sind nach der Behandlung normal und können zwischen mehreren Stunden bis zu 3 Tagen anhalten.

Für eine optimale Heilung sollten Sie Folgendes beachten:

  • Keine direkte Sonne während der gesamten Behandlungsdauer sowie bis zu 2 Monate danach. Betroffene Stellen müssen mit einer Lichtschutzcreme Faktor 50 geschützt werden.
  • Nutzen Sie am besten medizinisches Make-up und Cremes, um störende Rötungen zu verdecken und zu pflegen.
  • Vermeiden Sie bis zu ca. 4 Wochen nach Behandlungsende starke Erwärmung z.B. durch Sauna.

Ein Ergebnis ist etwa nach 3 bis 4 Wochen sichtbar. Bis dahin hat der Körper die zerstörten Äderchen absorbiert.

Leiden Sie auch unter erweiterten Blutgefäßen? Vereinbaren Sie mit uns einen Termin, um die optimale Behandlungsmethode für Sie zu besprechen. Am 17.05.2017 haben wir wieder unseren Gefässlasertag. Wir freuen uns auf Sie!