030 823 40 24

Schon die alten Ägypter wussten um die Geheimnisse schöner Haut und nutzen Peelings, um abgestorbene Hautschuppen zu behandeln und ihre Haut zu pflegen. Auch heute finden Sie unterschiedliche Arten von Peelings für ihre empfindliche Haut im Handel. Diese wirken ausschließlich oberflächlich und haben nur eine geringe Wirkung.

Das medizinische Peeling dagegen steht viel mehr für einen ästhetischen Eingriff und wird von erfahrenen Hautärzten in Berlin angewendet.

 

Peeling Methoden

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Arten, um Ihre Haut zu verschönern und Hautirritationen und – schäden wie Akne, Rosazea und Lichtschäden zu minimieren. Ihre Hautärztin in Berlin hat die gängigsten Peeling Arten für Sie aufgelistet:

Green Peel: besonders geeignet bei Hautunreinheiten, Cellulite, Falten und Straffung. Das auch als Kräuterschälkur bekannte Peeling besteh aus pflanzlichen und natürlichen Inhaltsstoffen. Besonders Menschen mit Allergien müssen hier aufpassen.

Enzympeeling: Eine beliebte Methode bei Akne, dabei werden fett- und eiweißspaltenden Enzymen verwendet, um Hautschäden zu mildern.

Salizylsäure-Peeling: Dieses chemische Peeling wird häufig bei Akne eingesetzt, um das Hautbild sichtbar zu verbessern. Salicylsäure erleichtert das Entfernen abgestorbener Hautteilchen und regt gleichzeitig die Neubildung der darunterliegenden Hautschicht an.

Fruchtsäurepeeling: Die geringe Eindringtiefe eignet sich vor allem für Akne, grobporige Haut und Hyperkeratosen, auch verstärkte Verhornung genannt. Dabei besteht das Peeling aus Milchsäure, Apfelsäure, Weinsäure oder Zitronensäure. Ihre besondere Wirkung als Keratolytika löst die Hornschicht und sorgt so für eine Neubildung von kollagenen Fasern und fördert ein ebenmäßiges Hautbild.

TCA-Peeling: Dieses chemische Peeling aus Trichloressigsäure sollte von Ärzten angewendet werden, da die Konzentration dieser Säure auch eine Verätzung der Haut verursachen kann. Dabei wird sie häufig in Kombination mit einer Dermabrasion oder einer Laser-Skin-Resurfing-Therapie angewendet. Die Mikrodermabrasion trägt mit Hilfe von Mikrokristallen in einem Vakuum- und Druckluftsystem dazu bei abgestorbene Zellen abzutragen. Die Laser Skin Resurfing Therapie wird zur Behandlung von Hautunreinheiten und Falten herangezogen. Dabei wird ein CO2 Laser eingesetzt.

 

Nach der Behandlung

Generell ist es nach jedem medizinischen Peeling empfehlenswert, Sonnenbäder, Sauna und überwiegendes Schwitzen für ein paar Tage zu meiden. Achten Sie hier auf die Anweisungen Ihres behandelnden Hautarztes in Berlin.

Interessieren auch Sie sich für ein Peeling und möchten Sie lästige Akne oder andere Hauterkrankungen professionell behandeln? Ihre Hautärztin berät Sie gerne und findet die richtige Methode für Sie!