030 823 40 24

Akne kann Narben verursachen, die auch dann noch das Hautbild prägen, wenn die Krankheit schon lange überstanden ist. Welche Möglichkeiten es gibt, Aknenarben zu behandeln, erklären wir in diesem Artikel.

Wie Aknenarben entstehen

Bei Verletzungen der Haut setzt der Körper alles daran, diese so schnell wie möglich zu heilen. Da Akneformen wie die Akne inversa oder die Akne conglobata Entzündungen unter der Haut verursachen, deren „Reparatur“ besonders aufwändig ist, bleiben regelmäßig sichtbare Narben zurück.

Hautärzte unterscheiden hier zwischen zwei unterschiedlichen Typen:

  • Atrophe Narben sind in die Haut eingesunken; sie sehen aus wie kleine Löcher und entstehen, wenn im Verlauf der Heilung nicht genügend Gewebe produziert werden konnte.
  • Hypertrophe Narben liegen höher als die sie umgebende Haut, weil der Körper hier zu viel Gewebe produziert hat.
Was man selbst tun kann

Es gibt eine Reihe von Salben und Gels, die Patienten auch ohne Rezept erwerben können. Sie eignen sich vor allem für die Behandlung hypotropher Narben; der Erfolg stellt sich allerdings oft erst nach einer langen Behandlungszeit ein. Es empfiehlt sich deshalb in jedem Fall, vorab einen Hautarzt zu konsultieren, um die Chancen einer Selbstbehandlung auszuloten.

Behandlung beim Hautarzt in Berlin

Hautärzten stehen in der Regel weitaus wirkungsvollere Möglichkeiten zur Verfügung, um Aknenarben zu behandeln. Die zwei wichtigsten sind das chemische Peeling und die Laserbehandlung.

  • Beim chemischen Peeling werden Fruchtsäuren auf die Haut aufgetragen. Diese führen zu einer Ablösung der oberen Hautschichten und damit zu einem Ausgleich von Unebenheiten.
  • Mit Hilfe eines Lasers können einzelne Narben deutlich verbessert werden.

Beide Behandlungsformen gelten als äußerst nebenwirkungsarm; in der Regel sind mehrere Sitzungen notwendig. Nähere Informationen zu unseren Behandlungsmöglichkeiten finden Sie auf den Unterseiten Chemisches Peeling und Laserbehandlung.

Sie interessieren sich für die Behandlung von Aknenarben durch unsere Dermatologen in Berlin? Unsere Mitarbeiter vereinbaren mit Ihnen gerne einen Termin.